R2-D2 auf dem Babybauch

Bellypainting in der Pre-„Star Wars 7“-Phase: So sieht der Droide R2-D2 auf dem Bauch einer Schwangeren aus.

Mit ihrem Nachwuchs gehen bekanntlich alle Eltern anders um. Die einen filmen ihre Kinder beim Erwachsenwerden, die anderen basteln ihnen Luke-Skywalker-Kostüme – und die wirklichen Fanboys und -girls, die fangen sogar schon in der Schwangerschaft mit der popkulturellen Früherziehung an. So wie Tony Giordano und seine Frau Stefaney.

Stefaney nämlich hat sich jetzt R2-D2 auf den Bauch malen lassen. Angeblich von einem Künstler namens Nick Wolfe. Sieht leider nicht wirklich super aus, aber hey, kann man trotzdem mal machen. Besser als der drölfte Gipsabdruck. Nur leider auch vergänglicher.

Bellypainting: R2-D2 auf dem Bauch von Stephaney Giordano. (Foto: Daniel Deutsch)

Bellypainting: R2-D2 auf dem Bauch von Stephaney Giordano. (Foto: Daniel Deutsch)

Original und Fälschung: R2-D2 auf einem Babybauch und in Originalgrö0e. (Foto: Daniel Deutsch)

Original und Fälschung: R2-D2 auf einem Babybauch und in Originalgrö0e. (Foto: Daniel Deutsch)

(via Dressed Like Machines)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Werbung