Siebenjähriger stellt High-Five-Weltrekord auf

Beim Bonnaroo Festival 2015 in Manchester, Tennessee, holte sich ein Junge namens Squish 2392 Abklatscher in einer Stunde ab.

Der im Internet weltbekannte zweijährige „Guitar Hero“- und Rage-Against-The-Machine-Fan hat seinen Festival-Durchbruch erst noch vor sich – bis dahin ist Squish der wohl jüngste Festival-Rockstar der Welt: Schon 2013, als der Junge fünf Jahre alt war, stand er beim us-amerikanischen Bonnaroo Festival in Tennessee auf der Bühne. Nicht alleine, sondern als Gast des Schwesterntrios Haim und nachdem er auf YouTube Bernhoft fürs Festival-Line-up vorschlug. Nun, zwei Jahre später, feiert Squish sein Festival-Comeback mit einem noch größeren Auftritt: Der heute Siebenjährige hat den Weltrekord für die meisten „High Fives“ in einer Stunde gebrochen und steht damit nun im Guiness-Buch der Weltrekorde.

Am Festival-Freitag (12. Juni 2015) schaffte es Squish, sich innerhalb von einer Stunde satte 2392 High-Fives abzuholen. Der bisherige Rekord lag bei 2181 Abklatschern, aufgestellt von Ram Kadam und V Generation 2012 in Indien. Und da hinter jedem großen Mann eine Frau steht, darf man Squishs Mama Amy Spears an dieser Stelle nicht verschweigen: Sie war es, die mit ihrem Sohn für diesen Weltrekord trainierte. Und sie ist es, die Squishs Leben auf Instagram und Co. dokumentiert. Wer weiß, welcher Festival-Move nächstes Jahr ansteht. Vielleicht eine Limo fangen beim Crowdsurfing?

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Werbung