„Väter können das auch“: Papa, es ist ein Buch geworden!

Warum es Zeit ist, Familie endlich gleichberechtigt zu leben und was diesem Wunsch im Wege steht? An der Beantwortung von Fragen wie diesen habe ich mich in meinem ersten Buch versucht. Jetzt vorbestellen, Leute!

Kaum zu glauben, aber wahr: Ich habe ein Buch geschrieben. Beziehungsweise einen Entwurf, den meine Lektorinnen Annegret und Daniela ins Lesbare und halbwegs Logische korrigiert haben. Großer Dank und Respekt dafür. Wie es dazu kam, habe ich vor einiger Zeit bereits aufgeschrieben. Nun hat das Baby nicht nur einen Namen, sondern auch ein Gesicht (meines, Foto von Hella Wittenberg) und einen Platz im Online-Handel: Vorbestellen könnt Ihr „Väter können das auch!“ von jetzt an auf Amazon.de (Affiliate-Link), gerne aber auch beim lokalen Buchhandel Eurer Wahl oder direkt auf penguinrandomhouse.de.

Worum es geht? Ich raffe den Inhalt meist grob damit, dass ich über Väter, Mütter, Elternschaft, Vereinbarkeit, Gleichberechtigung, Privilegien und Arbeit schreibe und über Probleme, deren Vermeidung eigentlich selbstverständlich sein sollte, leider aber noch lange nicht ist.

Mein Verlag formuliert das so:

»Welcher Vater willst du sein?

Viele Väter wollen heute nicht mehr nur finanzielle Verantwortung übernehmen, sondern Familie und Erziehung gleichberechtigt leben. Doch in vielen Köpfen stecken alte Rollen! Auch wenn sich Paare Fairness im Familienleben wünschen: Die meisten geraten schnell in traditionelles Fahrwasser – zum Leidwesen der Beziehung, der Kinder, der Frauen und der Männer selbst.

Journalist, Vater und Elternblogger Fabian Soethof kennt die Widersprüche, Erwartungen und Fragen seiner Generation: Was macht einen guten Vater aus? Wie schafft man Familie, ohne sich beruflich zu zerreißen? Und warum ist »gleichberechtigt« im Alltag so schwer? Mit scharfem Blick, viel Humor und im Austausch mit Expert*innen zeigt er, was Vätern (noch) im Wege steht. Eine Inspiration für Männer, Gewohntes in Frage zu stellen und herauszufinden, welche Väter sie selbst sein möchten.«

Also: Bestellt das Ding gerne vor, empfehlt oder verreißt es, bewertet es, verschenkt es. Macht damit, was Ihr wollt, seid nicht unbedingt meiner Meinung – aber beschäftigt Euch bitte mit dem Thema. Weil es uns alle betrifft und leider relativ zeitlos ist.

P.S.: Für Interviews, Lesungen, Insta-Talks und dergleichen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung ;-).

„Väter können das auch!: Es ist Zeit, Familie endlich gleichberechtigt zu leben“ umfasst 240 Seiten und erscheint am 21. März 2022 im Kösel-Verlag / Penguin Random House Verlagsgruppe. Hier geht es zur Vorbestellmöglichkeit – beziehungsweise zu einer von vielen.

WEITERLESEN:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Yay! Sehr schön, ich bin gespannt und freue mich, es zu lesen! Viel Erfolg damit!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.